Unser Projekt „Start Up for Peace – ein Blick auf die Zukunft Europas“ geht nun zu Ende.
Wir sind froh über 5 Veranstaltungen, die es uns möglich war zu organisieren – live und digital:
  • 12.08.2020 – die Eröffnung der Ausstellung „Delphic Art Wall“  im Schloss Schönhausen
  • 05.10.2020 – Runder Tisch im Schloss Schönhausen
  • 12.11.2020 – Runder Tisch – online
  • 23.11.2020 – „Poniemieckie“ („Ehemals deutsch“) – Lesung mit Karolina Kuszyk
  • 30.12.2020 – Kunstwettbewerb & Musik verbindet – Abschlussveranstaltung online
Herzlichen Glückwunsch!
Herzlichen Glückwunsch unseren Gewinnern, des digitalen Kunstwettbewerbs! Die Schüler*innen der Emanuel-Lasker-Schule haben mit Ideenreichtum und Engagement Ihre Gedanke und Wünsche zu #Europa auf die Banner gebracht.
Aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen können wir Euch leider nicht live beglückwünschen. Die gedruckten Banner übersenden wir der Schule, damit Ihre die Kunstwerke auch von Euren Mitschüler*innen bewundern lassen könnt.
TRIO DE JANEIRO BERLIN
Stream: 30.12.2020, 19.00 | LINK
Bass – Michael Waterstradt: http://www.michael-waterstradt.de
Mandoline – Maria Bogdanova: http://mariabogdanova.de
Perkussion – Katja Höllein
Das Berliner Trio, das sich an der Musikschule Béla Bartók begegnet ist, spielt drei choros aus seinem neuen Programm „In einer Stunde um die Welt“. Es beinhaltet nord- und südamerikanische Folklore, u.a. brasilianische choros, Lieder und Tänze aus Europa, Werke japanischer Komponist*innen und eigene Kompositionen beeinflusst von dem russischen Liedgut.
Zu hören sind die Stücke des brasilianischen Komponisten und Mandolinisten Jacob de Bandolim (1918-1969):
1) Doce de côco
2) Assanhado
3) Benzinho
o choro entstand aus den europäischen Modetänzen des 19. Jahrhunderts in Verbindung mit den afrikanischen Rhythmen, die durch die versklavten Menschen im Laufe der Kolonialzeit nach Brasilien gekommen sind. Es ist eine sehr virtuose, kraft- und schwungvolle Musik, die ihren Ursprung in den 1870er Jahren in Rio de Janeiro hat.
Marc Alexey Papanastasiou
———————————————— 
Mikri Patrida by TerzoMondo 

office   +49 30 881 52 61
mobile +49 172 395 99 35 
mail 
marc-alexey@terzomondo.de
www.terzomondo.de
Wir bedanken uns bei der Senatsverwaltung für Kultur und Europa für die Unterstützung sowie den Gästen für Ihre Teilnahme!
SprachCafé Polnisch e.V. – Polska Kafejka Językowa
Delphic Art Wall
Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg
Terzo Mondo