Seid herzlich willkommen bei der Wanderausstellung „Was uns bewegt…“!

Liebe Gäste,
wir wünschen Euch auf und mit unserer Ausstellung „Was uns bewegt…“ viel Freude! Wir freuen uns sehr über Euren Besuch und Eure Aufmerksamkeit, in der Ausstellung oder auch dann beim Durchblättern des Kataloges.

Das SprachCafè Polnisch e.V. bewegt sich weiterhin von Ort zu Ort – innerhalb von Pankow – und auch in anderen Stadtteilen Berlins – länder-, sprach-, generations-, themen- und aktivitätsübergreifend, unabhängig von Herkunft und Bildungsstand, lässt sich bewegen und bewegt Neues…

2016 startete das SprachCafé Polnisch e.V. im Rahmen des Projekts KREATIVES PANKOW erleben und in Kooperation mit seinen Partner*innen – eine Gemeinschaftsausstellung der Pankower Künstler*Innen mit dem Titel „Was uns bewegt…“

Aktuell befinden wir uns an der mittlerweile schon 7. Station von „Was uns bewegt…“ – in den neuen Räumlichkeiten des SprachCafé Polnisch e.V. in der Schulzestraße 1 in Berlin-Pankow: 20.09.-08.11.2019

Midissage: 27.10.2019, 16.00

mit Musikbegleitung von Julia Czerniawska und Barbara Stillmark: Geige, Klavier, Gesang
„Gemeinsames Spiel heißt für uns nach neuen Farben der Musik zu suchen, Ideen zu entwickeln, zu improvisieren – nach dem, was uns bewegt…
Musik schafft einen Begegnungsraum und wird zu Energiequelle, die wir mit Publikum gern teilen“.

Seid herzlich willkommen!

Künstler*Innen aus diversen Ecken der Welt haben mit dem Blick auf das Thema sich der unterschiedlichsten Motive bedient und mit der Technik der Fotografie, Aquarell-, Acryl- und Ölmalerei sowie Collage eine farbige Vielfalt geschaffen. Das individuelle Annähern an das Thema hängt sicher nicht zuletzt von dem jeweiligen Kulturkreis, in dem die Künstler*Innen aufgewachsen sind und mit den Begegnungen mit und in Berlin, im speziellen mit Groß-Pankow zusammen.

„Was uns bewegt…“ hat die Künstler*Innen angeregt, aus unterschiedlichen Perspektiven dem Thema zu begegnen. Bewegen, sei es durch eine emotionale Berührung, welche diese auslöst, oder – aus dem Zustand der Ruhe angeschubst und in Bewegung gesetzt zu werden, oder auch – weil vielleicht die Bewegung der Charaktereigenschaft des Materials entspricht und stellvertretend vielleicht für eine Sehnsucht steht? Berührt werden, gerührt sein, sich erregen, sich ergriffen fühlen, sich bestürzt, entsetzt, betroffen, erschüttert, beglückt, aufgewühlt, erfreut, ergriffen fühlen – alles bewegt uns, in uns, um uns herum… es fließt, schreitet, durchdringt, erzeugt einen Impuls, schwingt und bewirkt Bewegung, lässt sich bewegen und bewegt… schließlich kreiert Neues, und das ja immer wieder.

Und was bewegt Dich…?

Es stellen aus:
Agata Koch, Aleksandra Gajda, Barbara Konieczna, Bianca Monroy, Estrella Betancor, Grażyna Zarębska, Justyna Stokłosa, Susanne Kiener.

Ein herzlicher Dank geht an die bisherigen Ausstellungsorte: cafeimpuls, Stadtbibliothek Prenzlauer Berg, Alte Apotheke Heinersdorf, Frei-Zeit-Haus Weißensee, Galeriekunstkreuz, das Stadtteilzentrum Pankow, BOX66 in Friedrichshain sowie dem Bezirksamt Pankow für ihr Engagement und die Unterstützung.
Dieses Mal unterstützt uns Kiezfonds Pankow. Danke!

Ende Januar 2020 wandert die Ausstellung in die Räume des Rathauses Pankow und öffnet sich dem treuen Kreis bislang an Kooperation interessierter Künstler*innen gegenüber. Wir freuen uns auf die noch buntere und vielfältigere Präsenz der beeindruckenden Interkultur in Pankow und in ganz Berlin!
Seid dabei! Wir freuen uns auf Euch

Die Ausstellung/ Midissage war für mich eine inspirierende Begegnung von Musik und bildender Kunst.

08.12.2019

J.Cz.

Die Bilder beeinflussen meine Stimmung und die Vorstellungskraft. Der leuchtende „Goldene Baum“, die Kraft von „Frida“ von Blumen umgeben oder auch das Rätsel um das unvollendete Bild bleiben weiterhin Inspiration und magische Erinnerung an den Herbst 2019 im SprachCafé. Diese Ausstellung heißt für mich: die Kraft der Farben, die Wärme jedes Strichs und der expressive Charakter der Künstler*innen.

B.S.

Eine bunte Mischung von vielfältigen Künstler*innen, für jeden Besucher ist was dabei.

04.11.2019

S.S.